Marielies Pollmann & Theo Köhler

MarieliesUndTheoStartseite


 Marielies Pollmann

Jahrgang: 1952
Diplompädagogin
Seit 31 Jahren freiberuflich in eigener Praxis tätig

Qualifizierende Ausbildungen:

  • Gestaltausbildung im Institut für Humanistische Psychologie. (1980 – 1983 bei H.J. Walter und Ruth Seubert,)
  • Gestalt – Ausbildung im IGW zur Gestalt – Kindertherapeutin (1985 – 1987)
  • Eintritt in die DVG (Deutsche Vereinigung  Gestalttherapie e.V.) 1986
  • Anerkennung durch die DVG zur Supervisorin 2004
  • Supervision bei R.R. Kiltz (Gestalttherapeut und TA Ausbilder, Facharzt für Neurologie, Psychiatrie, Psychotherapie, Psychotherapeutische Medizin, 1996 bis heute
  •  als Lehrtherapeutin/supervisorin . von verschiedenen Ausbildungsinstituten anerkannt
  • Ausbildung zur Gesprächspsychotherapeutin GWG 1980 – 1985
  • Ausbildung in Skriptdrama-therapie nach A.Pesso bei Birger Goos und Holle Burger – Goos. Die Skript Drama Weiterbildung entspricht den im Curriculum der Pesso Vereinigung Schweiz/Deutschland definierten Standards (1996)
  • 2000 – 2005 Weiterbildung zur Familien/Systemaufstellerin bei A.Glöckner Albrecht Mahr, Otto Brink 1995 -1997
  • Europäisches Certificat für Psychotherapie ECP (Seit 2000)


 Theo Köhler

Jahrgang: 1954
Diplom-Sozialarbeiter
seit 40 Jahren in der ambulanten/stationären Suchtkrankenhilfe tätig.

Seit über 10 Jahren freiberuflich als Supervisor und Psychotherapeut (HP) tätig

 

Hier unter anderem:

  • Aufbau und Leitung von einem ambulanten Behandlungsprogramm für Suchtkranke
  • Aufbau und Leitung einer Wohngemeinschaft für chronifizierte Suchtkranke
  • seit 5 Jahren Arbeitsschwerpunkt „Sucht im Alter“.
  • Temsupervision in und u.a.für sozialpsychartrische Einrichtungne, Einrichtunge der Jugendhilfe,
  • Einzelspervision u.a. mit Sozialarbeitern, Erziehern, Ärzten.

Qualifizierende Ausbildung


WIR sind seit fast 40 Jahren ein Paar, verheiratet, haben 2 erwachsene Töchter und einen Enkelsohn und leben in einem Drei- Generationen-Haushalt. Was sich bis heute durch unseren gemeinsamen Lebensweg zieht, ist die Suche nach unserem spirituellen Weg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Top